Die Teilzeitarbeit

Wenn auch Sie zu den Teilzeitarbeitnehmern gehören oder eine solche Tätigkeit anstreben, dann ist das Folgende für Sie interessant:
In einer Teilzeitbeschäftigung ist in der Regel die wöchentliche Arbeitszeit reduziert. Sie arbeiten in der Woche weniger als ein Arbeitnehmer, der in Ihrem Bereich in Vollzeit tätig ist.

Kommt für Sie persönlich eine solche Regelung in Frage, dann ist es gut, wenn Sie es ganz genau wissen: Haben Sie einen Anspruch auf diese Reduzierung?

In jedem Fall haben Sie Rechte. Die maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen finden sich im Teilzeit- und Befristungsgesetz. Ganz wichtig: Sie haben als Teilzeitarbeitnehmer grundsätzlich die gleichen arbeitsrechtlichen Ansprüche wie Vollzeitbeschäftigte. Dazu und zu den übrigen relevanten Regelungen, die Sie in Ihrer Situation vor einer Benachteiligung schützen sollen, bietet Ihnen Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht eine kompetente Beratung an.

So etwa für den weiteren Fall, dass Sie ihre Arbeitszeit wieder verlängern und in eine Vollzeittätigkeit zurückkehren wollen. Oder wenn es Ihnen darum geht, Ihr Recht auf ein angemessenes Arbeitsentgelt zu wahren.
Wenn Sie sich in Ihrer Teilzeitbeschäftigung benachteiligt fühlen oder Ihnen die Reduzierung der Arbeitszeit bisher ganz verwehrt wurde, dann sprechen Sie mit mir.

Ich kläre Ihre Situation, damit Sie wissen, was Sie verlangen können. Lassen Sie Ihren Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung  fachmännisch prüfen.

Rechtsanwalt Jürgen Sauerborn

Rechtsanwalt Jürgen Sauerborn

Ich erteile Ihnen gerne weitere Auskünfte:
Flach-Fengler-Straße 67-69
50389 Wesseling
Telefon: 02236 - 39 47 88
Telefax: 02236 - 39 47 89
eMail: kontakt@anwalt-arbeitsrecht-koeln.org

Newsletter Arbeitsrecht
Sauerborn: Ratgeber & Kosten Kündigung und KündigungsschutzklageKostenloser und wöchentlicher Newsletter mit Tipps, Tricks und Checks zum Arbeitsrecht.
Abonnenten erhalten mein Buch
"Ratgeber & Kosten Kündigung und Kündigungsschutzklage" -
exklusiv und kostenlos.
Datenschutzhinweis

Rechtsanwalt Jürgen Sauerborn

Letzte Artikel von Rechtsanwalt Jürgen Sauerborn (Alle anzeigen)